Beteiligen Sie sich an unserem Diskussionsprojekt!
Header

Mitmachen

Die Reformation geht weiter – auch für den Glauben?

Praktische Vorschläge zur Erarbeitung von eigenen Antworten auf

„Kernfragen des Glaubens“

in der Evangelischen Akademikerschaft in Deutschland

vorgelegt vom Theologischen Arbeitskreis der  ea Gottesbild heute

Die vom Theologischen Arbeitskreis der EAiD-Landesverband Pfalz-Saar veröffentlichen „Kernfragen des Glaubens“ wurden mit der Einladung an die Mitglieder der EAiD verbunden, dieses Thema bei ihren Veranstaltungen aufzugreifen und selbst „einen Beitrag zur Entwicklung und Aktualisierung des christlichen Glaubens in dieser Zeit zu leisten, indem sie ihr eigenes Glaubensverständnis klären und sich davon unterscheidende neue Glaubensaussagen prüfen“.

Dazu nennt der Theologische Arbeitskreis folgende praktische Möglichkeiten:

1 Wo die Texte zu finden sind und in welcher Form: 

Kurze Inhaltsangaben zu den 15 Kernfragen waren als Beihefter (gelb, 4 DIN-A4-Seiten) in den evangelischen aspekten 2013 abgedruckt. Auf den Internet-Websiten der EAiD werden sie mit den etwas längeren Ausführungen zu den Kernfragen des Glaubens unter folgenden Adressen und Formaten angeboten: www.ev-akademiker.de/publikationen (scrollen), http://www.ev-akademiker.de/ea-vor-ort/pfalz-saar/ oder auf dem online-Diskussionsforum der www.kernfragen-des-glaubens.de

Bei der ersten Adresse werden nach  „Einführungsinformationen zum Projekt ‚Kernfragen des Glaubens’“ und den in den  evangelischen aspekten erschienenen Kurzfassungen der Kernfragen diese in einem zur Bearbeitung und zum Kopieren geeigneten pdf-Format (55 Seiten,2-spaltig) zum Herunterladen angeboten.

Nach der (hier gerade geöffneten) Datei mit  Praktischen Vorschlägen zur Erarbeitung von eigenen Antworten auf die „Kernfragen des Glaubens“ folgen dann die „Kernfragen des Glaubens“ mit Anlagen im doc,  pdf und htm  Format. (Das doc. und htm-Format erlaubt die Navigation im gesamten Dokument über eingebaute Links).

2 Zur Auswahl von Themen und Texten: 

Es ist auch außerhalb der christlichen Kirchen und ihrer Theologie (z.B. in den Medien wie Fernsehen, Rundfunk und Zeitschriften) ein Interesse  an Veränderungen im religiösen Bereich zu bemerken, Daraus können Themen und Artikel verwendet werden (z.B. „Gott – eine gute Idee?“ Philosophie; „Brauchen wir eigentlich einen Gott?“ Brigitte)

2.1 Auswahl von übergreifenden Themen

Einleitend kann der Anlass und das Problem der Fragestellung der „Kernfragen des Glaubens“ aufgenommen werden: z.B. zu Themen wie

    • Neues für den Glauben – Pro und Contra
    • „Kaum zu glauben“ – Abschied nehmen von Selbstverständlichem?

Hierfür sollte interessierten ea-Mitgliedern eines Landesverbands, die kein Internet bw. eMail benutzen, der Text der „Kernfragen des Glaubens“ (ohne Anlagen; mit der Begleitinformation) als Ausdruck  oder auf CD zugänglich gemacht werden. Information über das Vorhaben im Rundbrief.

Bezug zu den Texten 1-3 in den „Kernfragen..“ „Warum Kernfragen…?“, „Was ist Glaube`“ und „Glaube und Wissen“.

Berücksichtigung anderer Literatur (wie z.B. K.P.Jörns „Notwendige Abschiede“ oder „Updates“.

Sämtliche für die Arbeit wichtigen Dateien auf der EAiD-Website können auch bei der eMail-Adresse  als CD angefordert werden.  (Unkostenbeteiligung 4 €). Zum Aufsuchen bestimmter Stellen in anderen als der ausgewählten Kenfrage ist es nützlich, einen Laptop verfügbar zu haben. Wenn die Schrifr genügend groß eingestellt wurde können Textstelle von bis zu5 Teilehmenden auch von einem kleinen Bildschirm gelesen werden. Für die Bearbeitung von ausgewählten oder selbstormulierten Texten ist ein Beamer sehr vorteilhaft.

2.2 Auswahl von speziellen Themen des Glaubens

Die Auswahl von (einem oder mehreren) Themen zur Bearbeitung kann aufgrund der Zusammenstellung aller Vorspanne zu den Texten der Kernfragen erfolgen   (in den Anlagen). Als mögliche Beispiele sind zu nennen:

    • Neues zum Glauben an Gott – auch für Christen?
    • Kommunikation mit Gott – nur persönlich im Gebet?
    • Naturwissenschaft und Glauben – Gegensatz oder Ergänzung?
    • Wer oder Was ist Jesus – für mich, für uns?
    • Kirche: Meine? Unsere?
    • Schuld oder Sünde? Vergebung für beide!
    • Hoffnung über den Tod hinaus? Das Jüngste Gericht.

3 Veranstaltungsformen

3.1 Bei Tagungen

Bibelarbeit

Bibelabeiter können auf einen Bezug von behandelten Bibelstellen zum Inhalt der „Kernfragen…“ eingehen (wenn vorhanden).

Aussagen über den Stellenwert der Bibel für den Glauben zu formulieren und zu sammeln wäre eine wichtige Ergänzung der „Kernfragen des Glaubens“. (vgl. Jörns, Abschiede)

Vorträge

Einzuladende/eingeladene Referenten werden auf das Projekt „Kernfragen des Glaubens“ aufmerksam gemacht und – wenn möglich und passend – um Berücksichtigung dieses Themenbereichs, bzw. um einen Beitrag dazu, gebeten (der diskutiert und mit Protokoll und/oder evtl. Meinungsbild an den theol. AK geschickt wird.  (als eMail an kernfragen-des-glaubens@ev-akademiker.de oder an die Diskussionsplattform www.kernfragen-des-glaubens.de  Tagungen zum Thema der Kernfragen (wie z.B. die im Vorjahr im LV Württemberg mit M. Kroeger – „„Der fällige Ruck in den Köpfen der Kirche“ – schon durchgeführte) können mit Hilfe der Kernfragen ergebnisorientierter und konkreter sein.

Faltblatt mit Einladung zur Beteiligung an dem Projekt „Kernfragen des Glaubens“ anbieten oder verteilen (unten angefügt).

3.2 In Gruppen

Hauskreise

Nach Diskussion von Vorwort und Begleitinformation der „Kernfragen“ Auswahl eines (oder 2 aus den 15) Themas und ergebnisorientierte protokollierte Diskussion /evtl. nach den Aussagen und  Fragen im Vorspann).

Arbeitskreise

Die bestehenden Arbeitskreise der ea fragen nach Beziehungen ihres Themenbereichs (z.B. „Gerechtigkeit“) zum Inhalt der „Kernfragen des Glaubens“ und teilen das Ergebnis mit.

In den Landesverbänden kann (im Rundbrief oder bei einer MV)  zu Gruppen eingeladen werden, die (wie der theol. AK) hauptsächlich über eMail kooperieren. Verfahren wie oben.

Bei kleinen Gruppen empfiehlt es sich, auf einem Computer (Laptop) die .doc-Fsssung geladen zu haben, um mit der Navigation über Links schnell bestimmte Stellen aufsuchen u können.

Einzelne – allein / mit Team

Die meisten der schon genannten Arbeitsformen können auch von (anzusprechenden) einzelnen, interessierten/engagierten ea-Mitgliedern ausgeführt werden. Dabei kommt erstaunliches Potenzial zum Vorschein und  zum Zug.

Vorstand

Der Vorstand eines Landesverbands befasst sich mit den „Kernfragen des Glaubens“ und nimmt dazu (oder zu einem Teil daraus) Stellung.

Ergebnisse  bitte als eMail an kernfragen-des-glaubens@ev-akademiker.de oder an die Diskussionsplattform www.kernfragen-des-glaubens.de    senden.

4 Angestrebtes – mögliches? – Ergebnis

    • „Kernfragen des Glaubens“ + angehängt Kritik, Kommentare, Ergänzungen aus der EAiD u.a. zur Weiterleitung an EKD-Reformprozess, kirchliche Stellen, unsere Ortsgemeinden.
    • Redigierte, ergänzte und kommentierte Neufassung der „Kernfragen des Glaubens“ durch den theol.. Arbeitskreis ggfs. incl. Beiträge aus der Ev. Akademikerschaft  ca Ende 2014 als Beitrag der EAid zum Reformationsjubiläum 2017.

5 Ergebnisorientierte Arbeitsmethoden

Es ist für viele junge und ältere Menschen ungewohnt, zu ihren medialen Erfahrungen eigene Stellungnahmen zu formulieren. Wir haben aber selbst mehr von dem Aufgenommenen und außerdem wird der eigene Beitrag  für notwendige Veränderungen gebraucht, zum Beispiel für die Entwicklung des Glaubens. Einige bewährte Methoden können dafür nützlich sein:

5.1 Individuell arbeiten

    • Eigene Antwort (kurz) auf eine  ausgewählte (Kern-)Frage (Inhaltsangabe in den evangelischen aspekten) oben auf ein DINA4-Blatt schreiben.
    • (Wenn möglich) eine weitere Antwort auf ein neues Blatt schreiben.
    • Einen erläuternden Kommentar zu jeder Antwort schreiben.
    • In den angebotenen „Kernfragen des Glaubens“ nach Stellen suchen, die zu den eigenen Antworten oder Kommentaren passen.
    • Diese Stellen entweder im Sinne der eigenen Antworten oder Kommentare verändern oder
    • Etwas daraus in die eigenen Text einarbeiten.
    • Ergebnisse einige Zeit liegenlassen und dann nochmals bearbeiten, und/oder
    • mit anderen (auch über eMail) diskutieren und evtl. ergänzen oder verändern.
    • Ergebnis an  kernfragen-des-glaubens@ev-akademiker.de oder die Diskussionsplattform www.kernfragen-des-glaubens.de abschicken.

5.2 Mit anderen zusammen arbeiten

    • Auch in Gruppen kann nach den ersten drei  oder fünf Vorschlägen vorgegangen werden.
    • Bei einer Veranstaltung mit mehr als 6 Telnehmenden Untergruppen bilden. Nach Absprache ausgewählte Kurzfragen ausducken oder vorher hergestellte Kopien verteilen.
    • Danach wird versucht, die vorliegenden Blätter nach Gemeinsamkeiten zu sortieren (Flipchart oder Projektion) und
    • wenn möglich zusammen zu führen.
    • Hierzu ggfs. vorher Berichte aus den Gruppen vortragen.
    • Eine/r der Berichterstatter übernimmt die Zusammenfassung und stellt sie der Gruppe vor (bei längeren Texten evtl. bei einem nächsten Treffen).
    • Einsenden der hierfür akzeptierten Ergebnisse wie oben am Ende von 5.1 angegeben.

5.3 Zustimmung und/oder Kritik  kundgeben 

Ohne Referent: 

    • Nach einführender Stellungnahme eines Gruppenmitglieds zu einer (nach vorhergehender Absprache)  ausgewählten ausführlichen Kernfrage (die als Kopie vorliegen bzw. verteilt worden sein sollte)
    • und einer nicht länger als 45 Minuten dauernden Diskussion
    • wird über Zustimmung/Ablehnung/Enthaltung abgestimmt.
    • Einsenden des Ergebnisses wie oben am Ende von 5.1 angegeben.

Mit Referent/in:

    • Der Einsatz eines/r ReferentIn erhöht voraussichtlich die Attraktivität der Veranstaltung.
    • Mt ihm/ihr wird vereinbart, dass vor seinem/ihrem Referat (20 Minuten) zum (möglicherweise etwas abgewandelten) Thema aus den „Kernfragen des Glaubens“ eine einführende Stellungnahme eines Gruppenmitglieds zum Inhalt der aussgewählten ausführlichen Kernfrage soll.
    • Nach Diskussion von Referat (15 Minuten) und  Inhalt des Textes der (als Kopie verteilten) Kernfrage (15 Minuten wird
    • über Zustimmung/Ablehnung/Enthaltung zur diskutierten Kernfrage  abgestimmt.

Einsenden des Ergebnisses wie oben am Ende von 5.1 angegeben.

Flyer-aussen   Flyer-innen-A4

Zum Download: Flyer-innen  Flyer-außen als Word-Datei.

error: Inhalt ist kopiergeschützt.